Vergabebedingungen

Top Level Domain Land Richtlinie
.de Deutschland
.com/.net*
.org
.info
.biz
.name
.nl Niederlande
.eu Europa
.ch/.li Schweiz/ Liechtenstein
.at/.co.at/.or.at Österreich
.ag Antigua
.be Belgien
.cc Cocos Island
  • .cn/.com.cn/
  • .net.cn/.org.cn
China
.co.uk Großbritannien
.dk Dänemark
.fm Micronesien
.in Indien
.lt Litauen
.mobi Generic
.org.uk Großbritannien
.pl Polen
.tv Tuvalu
.ws Samoa

* Jeder Kunde, der eine .com oder .net Domain registriert, im Folgenden „Domain-Registrant“ genannt, erklärt sich mit den folgenden Bestimmungen einverstanden:

  1. Der Domain-Registrant verpflichtet sich, die registrierte Domain nicht für folgende missbräuchliche Zwecke zu nutzen: Botnets, Phishing, Pharming, Piracy, Markenrechts- oder Urheberrechtsverletzungen, betrügerische und täuschende Handlungen, Produktpiraterie und/oder weitere strafrechtlich relevante Aktivitäten. Sollte der Domain-Registrant gegen diese Bedingung verstoßen, kann dies zu einer Sperrung führen.
  2. Der Domain-Registrant erklärt sich damit einverstanden, dass Verisign sich das Recht vorbehält, eine Domainregistrierung oder -transaktion abzulehnen, abzubrechen, umzuleiten oder zu übertragen. Verisign kann zudem nach eigenem Ermessen für einen Domainnamen einen Registrar Lock, Hold oder ähnlichen Status anordnen,
    1. um die Vorgaben einer in Bezug auf das Internet allgemein anerkannten Gruppe zu erfüllen (z.B. RFCs),
    2. um Fehler zu berichtigen, die von Verisign oder einem anderen Registrar im Zuge einer Domainregistrierung gemacht wurden,
    3. wegen Nichtbezahlung der Verisign-Gebühren,
    4. um eine unmittelbare und erhebliche Gefahr für die Sicherheit und Stabilität der TLD der Registrierungsstelle, das System, die Verisign Nameserver Prozesse oder das Internet selbst abzuwenden
    5. um die Einhaltung geltenden Rechts, staatlicher Regelungen und Richtlinien zu gewährleisten und Anordnungen oder Vorladungen des Staates, von Verwaltungs- und Regierungsbehörden oder der zuständigen Gerichte Folge zu leisten,
    6. um Verletzungen der Bedingungen des vorliegenden Domain Name Agreements zwischen der Pegasus Networks und dem Kunden, Verisigns Betriebsanforderungen oder Verisigns Registry Agreement mit ICANN zu beenden oder zu verhindern.
  3. Der Domain-Registrant verpflichtet sich, sowohl den .com und .net Registry Betreiber, Verisign, Inc., als auch ICANN, und deren jeweilige Geschäftsführer, leitende Angestellte, Mitarbeiter und Vertreter von allen Ansprüchen Dritter freistellen bzw. schadlos halten, einschließlich angemessener Anwaltskosten und Aufwendungen, die durch oder im Zusammenhang mit der Domainregistrierung entstehen. Sowohl der Registrar als auch Einzelpersonen oder Organisationen, die ausdrücklich vom früheren Domain-Registranten oder vom neuen Domain-Registranten zu diesem Zweck beauftragt wurden, sind als Handlungsbevollmächtigte für die Verwaltung und die Registrierung eines Domainnamens im Hinblick auf ICANN, die Domainregistrierungsstelle oder weiteren Parteien, die an der Registrierung beteiligt sind, für den Domaininhaber anzusehen.

Für zusätzliche Informationen wird auf die ICANN-Richtlinien über die Lösung von Streitigkeiten um Domänennamen (UDRP) (https://www.icann.org/resources/pages/dndr-2012-02-25-de) verwiesen.